Tomatensauce – schmeckt selbstgemacht am Besten!

Tomatensauce

Selbstgemachte Tomatensauce schmeckt einfach am Besten. Deswegen habe ich dieses Rezept für euch hier bereit gestellt. Es geht eigentlich recht einfach und unkompliziert. Und man bekommt alle Nährstoffe ganz frisch. Außer Tomaten habe ich noch eine kleine Menge Karotte, Zwiebel, Knoblauch, Lauch und Stangensellerie mit integriert. Das macht die Tomatensauce besonders schmackhaft.

Die Tomatensauce kann man ganz klassisch zu Pasta essen oder weiterverarbeiten in Lasagne, oder auch in für meinen veganen Kartoffelauflauf verwenden. Wenn ihr mein Rezept ausprobiert habt, dann schreibt mir doch einen kurzen Kommentar, wie ihr es fandet. Danke! 🙂

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 Karotte
  • 700g Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 50g Lauch
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Himalayasalz
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • Einige Basilikumblätter
  • 1/2 TL Kokosblütenzucker

Und so geht’s:

Zwiebel, Knoblauch und Karotte waschen und in grobe Stücke schneiden. Tomaten, Lauch und Staudensellerie waschen und in grobe Stücke schneiden.

Gemüse mit Tomatenmark in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe einige Sekunden klein häckseln lassen. (Alternativ das Gemüse in sehr kleine Stücke schneiden).

Anschließend den Mixerinhalt sowie alle weiteren Zutaten in einen Topf füllen, aufkochen lassen und bei niedriger Hitze ca. 8 Minuten köcheln lassen.

Basilikumblätter hinzugeben und mit einem Pürierstab pürieren oder wieder zurück in den Mixer geben und auf höchster Stufe mixen lassen.

Tipp: Dazu passt perfekt noch 1 EL von meinem Cashew Sour Cream.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.