Veganer Nudelsalat mit nur 5 Zutaten

Was bringt man am Wochenende zum Grillen mit? Was geht schnell, ergibt aber trotzdem eine große Schüssel voller Essen? Und dann soll es auch noch gesund sein?! Dieses Rezept erfüllt genau diese Ansprüche, deswegen ist es inzwischen eines meiner Lieblingsrezepte.

Ich bin ein großer Fan von all den neuen Nudelsorten, die es seit einiger Zeit zu kaufen gibt. Selbst im Discounter finden sich schon Nudeln aus Reis, Erbsen oder anderen Hülsenfrüchten. Meine zwei Favoriten sind Kichererbsennudeln und Linsennudeln. Das bringt Vielfalt in die Küche und neue Geschmackserlebnisse. Bei diesem Rezept habe ich allerdings mal wieder zu Dinkel Spirelli gegriffen. Allerdings können für diese Rezepte auch sämtliche andere Nudelsorten verwendet werden.

Rucola ist reich an Vitamin C, Folsäure, Magnesium und Eisen. Eigentlich esse ich nicht gerne Rucola, denn er enthält jede Menge Bitterstoffe. Die sind zwar gesundheitsfördernd, allerdings, wie der Name schon sagt, bringen sie auch einen bitteren Geschmack mit sich. Erstaunlicherweise schmeckt mir Rucola aber in dieser Kombination wirklich gut. Da sieht man mal wieder, was ausprobieren und Verschiedenes zu kombinieren in der Küche bewirken kann.

Das brauchst du:

  • 500g Dinkel Spirelli
  • 240g Pesto Rosso
  • 180g getrocknete Tomaten (Abtropfgewicht)
  • 50g Pinienkerne
  • 80g Rucola

Und so geht’s:

Nudeln kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abkühlen lassen. Pinienkerne in eine kleine Pfanne geben und kurz auf niedriger Hitze ohne Öl rösten. Rucola waschen und in grobe Stücke schneiden. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und gut vermischen. Vor dem Essen am Besten noch eine Stunde ziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.