Baharat Reispfanne

Was mir am Besten an diesem Gericht gefällt? Ich brauche nur eine Pfanne dafür. Keinen zusätzlichen Topf, um den Reis zu kochen. Und das Gericht ist in 25 Minuten fertig. Zum Würzen nutze ich eine Baharat Gewürzmischung, die dem Gericht eine orientalische Note verleiht und zugleich dem Ganzen ein kräftiges Aroma gibt.

Ich habe den Reis aus der Oktober Box der Whole Food Box für dieses Gericht verwendet. Es ist ein Bio Basmatireis, dem feine Kurkuma-Raspeln beigemengt wurden. Das führt dazu, dass der Reis beim Kochen eine schöne gelbe Farbe bekommt und man gleich die gesundheitlichen Vorteile vom Kurkuma dazu bekommt. Alternativ kann man den Reis auch durch einen anderen Reis ersetzen und noch einen 1/4 TL Kurkuma zum Gericht dazugeben.

Das brauchst du:

  • 150g Reis
  • 220g Kichererbsen (Abtropfgewicht)
  • 1 Zwiebel (ca. 60g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50g Sellerie
  • 300g Zucchini
  • 400g Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1/2-1TL Baharat Gewürz
  • 1 TL Himalayasalz
  • 1/2 TL Oregano, Thymian und Majoran

Und so geht’s:

Zwiebel, Knoblauch und Sellerie schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mit etwas Olivenöl in einer großen Pfanne andünsten. In der Zwischenzeit den Reis waschen und zusammen mit 500ml Wasser mit in die Pfanne geben. Deckel auf die Pfanne geben und 5 Minuten köcheln lassen. Derweil die Tomaten und Zucchini waschen. Tomaten in kleine Stücke, Zucchini in grobe Stücke schneiden. Alle restlichen Zutaten mit in die Pfanne geben und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Mit weiteren Gewürzen abschmecken.

Tipp: Besonders gut passt mein Cashew Sour Cream dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.